Donnerstag, 10. Dezember 2015

Weihnachtliche Lebkuchenkekse...



[Sponsored].  Weihnachtszeit ist Kekszeit! Bei uns zu Hause wurde das immer wörtlich genommen, da meine Mutter die Kekse in der Adventzeit nämlich nicht rausrückte. Kekse gab's erst an Heilig Abend! Als Kind konnte ich diese Tradition nicht zwingend nachvollziehen - inzwischen gefällt sie mir sehr gut. Gebacken wird bei uns nämlich erst in den Tagen vor Weihnachten, wo der Stress der Adventzeit nachlässt und man sich auf Weihnachten und die Tage mit der Familie zu freuen beginnt.

Eine kleine Ausnahme muss aber sein: ein eigens für Gustostückerl kreiertes Lebkuchen-Rezept von gutekueche.at gibt's schon vor Weihnachten für euch! ;;)

Der würzige Lebkuchen mit seinem fruchtigen Marmeladeherz (hier lassen sich wieder wunderbar selbstgemachte Marmeladen einsetzen!) ist superleicht und vor allem schnell gebacken - das geht sogar mit kleinem Zeitpolster!


Liebe Grüße, Irene






Zutaten:

300 g Roggenmehl
2 Eier Größe L (oder 3 Eier Größe M)
85 g Honig
1 TL Backpulver
15 g Lebkuchengewürz
1 Messerspitze Salz

Marmelade (ca. 100 g)


und so geht's:
Für die Lebkuchenkekse vermischt man zunächst alle Zutaten, außer dem Honig und den Eiern. Der Honig wird über dem Wasserbad etwas erwärmt und erst dann mit den restlichen Zutaten sowie den Eiern vermischt. Der Teig muss gut geknetet werden.

Anschließend formt man aus dem Teig kleine Kugeln, die leicht plattiert und mittig mit einem Kochlöffelstiel (Caipirinha-Stößel) mit einer Einkerbung versehen werden.

In diese Vertiefung wird nun die Marmelade gefüllt - man sollte jedoch darauf achten, nicht zuviel Marmelade zu nehmen, ansonsten diese beim Backen ausrinnt. 

Die Kekse werden nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 12 bis 15 Minuten gebacken. 

Nach dem Auskühlen noch mit Staubzucker bestreuen - et voilá: Die winterlichen Lebkuchenkekse sind zum Naschen freigegeben! 

Für eine individuelle Note fügt man dem Rezept noch gemahlene Zitronenschale, Zimt oder Gewürznelken hinzu. Diese sind zwar schon im Lebkuchengewürz enthalten, durch die extra-Zugabe werden die Aromen aber noch ein wenig intensiviert.


Viele weitere köstliche Keksrezepte für die Adventsbäckerei findet Ihr auf www.gutekueche.at - dem Gourmet-Portal!

Kommentare:

  1. Oh ja Lebkuchenkekse, so lecker. Eine gute Idee mit der Marmeladenfüllung, köstlich!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die nette Nachricht :-) Liebe Grüße, Irene

      Löschen