Dienstag, 13. November 2018

Verliebt, Verlobt, Verheiratet - NY Chocolate Chip Cookies

Ihr habt sicher schon gemerkt, dass die Titel zu den Candybar-Posts auf die Hochzeit gemünzt sind. Mit dem letzten Beitrag dazu muss/darf ich mein Gustostückerl-Bar-Projekt jetzt abschließen... Gut, der Großteil der Arbeit war am Hochzeitstag um ca. 11 Uhr vollbracht, als alles aufgebaut und ich aus der Verantwortung entlassen war - dann kam nur noch das Feiern. Aber dank der Blogposts hat es mich doch noch eine ganze Weile begleitet.

Jetzt heißt es dann wohl: ran an den Schneebesen, auf die Plätzchen, los! 😀 ... ich habe schon viele Ideen!

Die Chocolate Chip Cookies bilden da ja den perfekten thematischen Übergang, findet ihr nicht? - als wäre es so inszeniert worden...

Alles Liebe, Irene


Freitag, 2. November 2018

Ein bisschen Glück auf Wolke 7

Teil 9 meiner Candybar-Challenge hat nicht nur genau den Nerv der Braut getroffen - passt auch thematisch ganz wunderbar in die Zeit. Ok - ein bisschen besser getimed wäre es VOR Halloween gewesen, aber ihr kennt das mit der Zeit vorm Computer und so vielleicht ja auch...

Ich persönlich mag Marshmallows ja eigentlich ganz gern, wobei mehr als 1-2 wird schon schwierig, weil so süß und klebrig. Bei der Planung des jetzt schon oft zitierten Projekts bin ich aber über einige Videos zur Marshmallow-Zubereitung gestoßen und war überrascht, wie einfach die selbstgemacht sind. Also habe ich die einfach mal ausprobiert und war begeistert. Als die Braut ein paar Tage später zufällig bei mir war, habe ich sie - quasi als teaser - probieren lassen und sie hat sich mega gefreut, da sie auf die Teile steht. Das Ende vom Lied war eine Proberation für daheim bzw. für den Bräutigam, dessen Kostprobe aber nie den Weg zu ihm fand... Tja, so ist das Leben manchmal.

Dieses Rezept* kann ich euch jedenfalls empfehlen, für die diesjährige Halloween-Party im american style kommt es leider schon zu spät - man kann es sich ja für nächstes Jahr als Favoriten markieren 😉

Alles Liebe, Irene

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Love is Sweet

Ich wollte für mein Candybar Projekt im Sommer ja unbedingt auch Zuckerl machen. Bevor ich jedoch die bereits vorgestellten Himbeerzuckerl zustande brachte, habe ich einiges ausprobiert. 
Ich glaube, bei den Zuckerl habe ich am meisten herumgetüftelt:
Erst habe ich ein Rezept ausprobiert, das nur aus Flüssigkeit und Zucker bestand. In Form gegossen war das auch ganz nett, sobald die Bonbons jedoch aus dem Kühlschrank draußen waren, fingen sie an sich zu verflüssigen - suboptimal! 

Dann die Idee mit den Karamellzuckerl - ähnliches Dilemma und angebrannt... Dann bin ich Glukosesirup kaufen gegangen, meine Geheimzutat in dem ganzen Projekt ;-) Soll ja auch die Haltbarkeit unterstützen, also sicher kein Fehler. 
Das Thema Karamell hat mich aber nicht ganz ausgelassen und daher habe ich - dann doch eher zufällig, das mit dem Soft-Karamell probiert. Ein bissl erinnern sie mich ja an die Stollwerk-Zuckerl, die uns an Weihnachten immer die Zähne verpickt haben - guuuut waren sie aber trotzdem!

Liebe Grüße,
Irene

Donnerstag, 4. Oktober 2018

In einem kleinen Apfel, da sieht es lustig aus...



... so oder auch anders schallt es momentan bei uns durch's Haus. Musik läuft non-stop, dazu wird schon fleißig mitgesungen und vor allem mitgetanzt! Ist wirklich witzig anzusehen - allerdings muss man sich an die  Kinderlieder-Dauerbeschallung auch wirklich erstmal gewöhnen. 

Soweit mal zur Erklärung für meinen Post-Titel, bei dem es sich eben um die Zeilen eines Kinderliedes handelt. 

Ich hab euch im letzten Post nämlich eine Auszeit vom Candybar-Projekt und etwas saisonales versprochen: Äpfel 

Ich halte mich hier ganz klassisch, hab ich doch erst vor einiger Zeit die "Apfelschlangerl" für mich entdeckt. Ich find' die ja superlecker und seit ich weiß, dass die zudem noch schnell gemacht sind, genießen wir sie verhältnismäßig oft 😉

Ich kann diese Rezept aber auch wirklich nur jedem ans Herz legen! 

Also, frohes Probieren und Schlemmen, Irene


Sonntag, 30. September 2018

Zebrasterne - Bittersüße Schokolade trifft Kirsche & Balsamico, mit Schuß

Ich bin hin und her gerissen - bringe ich die Candy-Bar zu Ende oder gibt's doch auch mal wieder einen saisonalen Beitrag? Die Kirschenzeit, die Zwetschgenzeit - alle habe ich sie übersehen dieses Jahr - die Äpfel bleiben mir ja noch eine Weile erhalten, also bekommt ihr die beim nächsten Mal 😉

Heute geht's also mit der Candybar weiter: Dazu muss man wissen - unsere Freunden lieben Zebras. Nein - sie nennen das Tier nicht nur, wenns mal um ein Lieblingstier ginge - am liebsten hätten sie wohl ein Zebra im Garten stehen. Da das aber leider aus Platz- und vermutlich auch Zeitgründen nicht geht - bevölkern Zebras in allen Arten und Ausprägungen ihr Leben. Von Stofftieren über Deko-Artikel bis zu ihrem Kind ist alles in Zebra ausgestattet. (Ok, so krass wie manch einer sich das jetzt vorstellen mag, ist es dann doch nicht.
..) Jedenfalls musste das Zebra-Thema bei der Candybar auch mitberücksichtigt werden. (Meine ureigene Vorgabe, damit das Projekt nicht gaaanz zu leicht wird 😏)

Schlussendlich habe ich mich für Trüffel entschieden - und da es im Hochsommer kaum Hohlkörper zu kaufen gibt, musste ich mit den vorhandenen Schoko-Sternen mein Auslangen finden. Entstanden sind dann unglaublich leckere Zebra-Sterne! 
Ich muss aber zugeben, nachdem es meine ersten Pralinen waren, habe ich mir für das Rezept etwas Inspiration* gesucht, der ich dann ziemlich getreu gefolgt bin. Es war damals Kirschenzeit - also habe ich großartige Herzkirschen verarbeiten können. 

Im nächsten Jahr gibt's davon sicher wieder welche - auch ohne Candybar-Projekt, allerdings in etwas moderaterer Menge! 

Liebe Grüße, Irene