Winterlicher Kuchen mit Cranberries

Der Winter lässt sich dieses Jahr bei uns extrem bitten – so wenig Schnee wie momentan hatten wir, denke ich, noch selten.
Eigentlich bin ich gedanklich schon eher beim Frühling… Da allerdings alles vom Schifahren reden und auch unser Schiurlaub noch bevorsteht, dachte ich – ich bringe euch den Winter in Süßigkeiten-Form näher!

Und da momentan ohnehin alles hustet und schnupft, habe ich gleich noch einen ein extra Vitaminkick d’raufgepackt: Cranberries

Cranberries enthalten besonders viel Vitamin C, was unsere Abwehrkäfte stärkt sowie Vitamin A, welches unser Wachstum sowie die Zellerneuerung unterstützt. getrocknete Cranberries punkten zudem vor allem mit einem hohen Gehalt an Mineralstoffen.
Die kleinen roten Beeren sind also nicht nur schön anzusehen, sondern noch richtige Vitamin-Bomben.

Damit das Gesunde noch mehr Spaß macht werden die Cranberries in einen Schoko-Kakao-Kuchen

Die Torte geht nicht nur superschnell, ich finde, sie sieht auch superschön winterlich aus…

eingebettet und – als hommage an die Jahreszeit und den (leider fehlenden) Schnee – mit Zitronenglasur überzogen.


Irene


Zutaten:

5 Eier
150 g Kristallzucker1 Msp. Zitronenabrieb
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver
100 g Schokoflocken

75 g Kristallzucker
Cranberries (getrocknet oder frisch)

Zuerst die Eier mit dem Zucker und der Zitronenschale schaumig schlagen. Anschließend das Mehl, Backpulver und den Kakao unterheben. Zum Schluss werden die Schokoflocken beigemengt.

Eine Springform mit etwas zerlassener Butter ausstreichen, den restlichen Kristallzucker (75g) und die Cranberries darauf verteilen. Den Teig darüber verteilen und etwa 50 Minuten bei 180°C Umluft auf mittlerer Schiene backen.

Nach dem Backen den Teig überkühlen lassen. Anschließend eine Zitronenglasur zubereiten, diese mit einigen gehackten Cranberries vermischen und die Torte damit glasieren.

Fertig! 🙂

>> Rezept als .pdf herunterladen oder drucken

Teile den Artikel gerne in deinem Netzwerk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.