… Adventdessert

Heute gibt’s Bratäpfel! 
Für mich das perfekte Dessert (weil nicht zu süß) – aber auch perfekt für einen gemütlichen Spätnachmittag mit Freunden und Familie. Bratäpfel wecken in mir immer ein heimeliges Gefühl – ich denke an Tee, Schneeflocken vor dem Fenster, Kerzenschein und angeregte Gespräche … habt ihr auch Gerichte, die ihr mit bestimmten Situationen verbindet? 
Erzählt mir doch davon in einem Kommentar! 🙂

Liebe Grüße, Irene


Zutaten:

Äpfel 
Nüsse 
Zartbitterschokolade
Marmelade
Trockenfrüchte (Rosinen, Zwetschgen, Cranberries)
evtl. ein Schuss Rum
etwas Zimt
Butterflocken

und so gehts:
Die Äpfel aushöhlen und zur Seite stellen. 
Für die Masse werden die Nüsse grob gehackt, Schokolade und Trockenobst in kleine Stückchen geschnitten. Alles mit Marmelade (hier bietet sich eine etwas säuerliche Marmelade oder aber auch meine Kürbismarmelade an) und mit etwas Zimt und evtl. einem Schuss Rum vermischen. 
Die Masse wird in die vorbereiteten Äpfel gefüllt, die Äpfel auf einem Stück Alufolie auf ein Backblech gestellt und eine Butterflocke auf die Äpfel gelegt. 
Zum Schluss noch etwa 20 Minuten bei 160°C Umluft in den Ofen geben und anschließend gleich servieren. 
(Man kann die Äpfel perfekt mit Vanilleeis oder Vanillesauce servieren… )

Hier gibt’s das Rezept zum Ausdrucken!

Teile den Artikel gerne in deinem Netzwerk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.