An apple a day…



… keeps the doctor away!

Obst ist im Winter ja etwas dünn gesät – da drängen sich Äpfel ja quasi auf, als klassisches Winterobst. Dank der Apfelplantage meines Onkels gibt’s bei uns außerdem (fast) das ganze Jahr wunderbare Äpfel, direkt vom Obsthof.
Vitamine in Kuchenform bietet dieser leckere Apfel-Gugelhupf! Ein Familien-Klassiker, der trotzdem nicht fad wird! Die Äpfel machen den Kuchen super-saftig und fruchtig und er versüßt in jedem Fall die grauen Tage. 🙂
Liebe Grüße, Irene

Zutaten:
250 g Butter
200-250 g Zucker (etwas Vanillezucker)
250 g Mehl
5 Eier
1/2 Pkg Backpulver
100g grob geriebene Schokolade
120 g geriebene Nüsse
2 mittelgroße Äpfel
und so geht’s:
Zuerst die Äpfel schälen und grob reiben und die Eier trennen.
Aus dem Eiklar wird mit der Hälfte des Zuckers Eischnee geschlagen.
Anschließend wird die andere Hälfte des Zuckers mit der zimmerwarmen Butter schaumig gerührt und die Dotter nacheinander beigegeben.
Zuletzt mengt man noch das Mehl, Backpulver, Nüsse, Schokolade und die Äpfel bei.
Der Kuchen wird bei etwa 150°C Umluft für 80-90 Minuten gebacken.

>> Hier gibt’s das Rezept zum Herunterladen und Ausdrucken

Teile den Artikel gerne in deinem Netzwerk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.