It’s tea time…

… ok, noch nicht ganz, aber bald! Morgen früh (Urlaub, wir kommen! :-D) geht’s nämlich los in Richtung Insel – oh nein, nicht in den Süden! Uns zieht’s dieses Jahr eher in Richtung Norden – nach Großbritannien. Lange hatte ich eine „Jane Austen Memorial Tour“ im Plan und nun wird sie endlich umgesetzt 🙂 
Drückt uns die Daumen, dass das Wetter mitspielt! 
Ich freue mich auf… naja, wenn ich ehrlich bin, nicht  unbedingt auf die englische Küche, aber auf viel typischeres indisches, thailändisches, vietnamesisches Essen, als es bei uns hier in Ö. gibt. Und natürlich auf Scones – sprich: Cream Tea! 
Ich erhoffe mir einiges an Inspiration…. 
Das Rezept dieses Blog-Eintrags ist schon quasi ein Familien-Klassiker. Vor Jahren kam es über liebe Freunde der Familie in Mutters Rezeptsammlung und zu meiner Schande muss ich gestehen, es war das erste Mal, dass ich die Torte selbst gemacht habe. Dabei geht sie relativ einfach, wie ich feststellen musste und hat vor allem gar nicht so wirklich viel Zucker drin. Ihr wisst ja inzwischen, dass ich den Zucker gerne reduziere – und ein wenig habe ich das auch hier gemacht. Die hätten doch glatt 3 EL Zucker über den Zwetschken verteilt… *tztztz* 
Falls ihr euch wundert, warum es außerhalb der Saison bei uns Zwetschgentorte gibt: Wir haben fleißig Vorräte angelegt und die Torte lässt sich wunderbar mit eingefrorenen Zwetschken zubereiten. 
Well then, wie wir Engländer sagen 😉 : I wish you a pleasant time – see you soon!

Irene

Zutaten:

für den Teig:



200 g Mehl
125 g Butter
1 Ei
100 g Zucker
1 Messerspitze Backpulver

für die Topfencreme:
500 g Topfen
2 Eigelb
Saft und Schale einer Orange
30 g Speisestärke
2 Eiweiß

außerdem:
500 g entkernte Zwetschken
1,5 – 2 EL Zuckerund so gehts:

Aus Mehl, Butter, Ei, Zucker und Backpulver bereitet man einen Mürbeteig zu, den man etwa 30 Minuten kaltstellt. 
In der Zwischenzeit wird die Topfenmasse zubereitet: Dazu schlägt man die Eiweiße erst zu festem Eischnee. Topfen, Eigelb, Orangensaft und Orangenschale sowie Speisestärke werden gut verrührt und zum Schluss der Schnee unter die Masse gehoben. 
Mit dem gekühlten Mürbeteig kleidet man eine Tortenform (Boden und Seiten) aus und verteilt die entsteinten Zwetschken darauf. Anschließend verteilt man noch etwa 2 EL Zucker über die Zwetschken und füllt die Topfenmasse darüber.
Die Torte wird bei 200°C auf mittlerer Schiene etwa 60 bis 70 Minuten gebacken. 
Nicht schrecken, die Torte wird relativ Dunkel 🙂

>> Rezept zum Herunterladen

Teile den Artikel gerne in deinem Netzwerk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.