Es ist wieder Zeit…

… für Macarons!

Seit langer Zeit hatte ich gestern mal wieder die „Macarons-Backstube“ eröffnet, weil meine Mutter eine Großbestellung aufgegeben hat. Sie wünscht sich zwar immer „die Grünen„, wenn sie eine Veranstaltung mit Kuchenbuffet organisiert – sie kommen aber auch wirklich immer gut an und sind der totale Eyecatcher neben den üblichen Kuchen und Torten!

(Ich darf gar nicht überlegen, was ich mit meinen Macarons schon hätte verdienen können, wenn ich sie nicht immer verschenken würde ;-))

Jedenfalls stehen in meiner Küche heute eine Menge Minzmacarons herum und warten darauf, ausgeliefert zu werden! Juhu!

Aber immer nur Minzmacarons? Auf keinen Fall! Passend zum Herbst gibt’s noch Orangen-Macarons.

Leicht gemacht – und für Leute, die – so wie ich – den mit Orangenzesten verfeinerten Geschmack von dunkler Schokolade lieben, genau das richtige!


Liebe Grüße, Irene
*da ich diesmal so viele Fotos gemacht habe und mich einfach nicht entscheiden konnte, gibt’s nach dem Rezept noch mehr davon! 🙂

Zutaten:
Für die Macarons-Schalen siehe Macarons-Grundrezept.

100 g Zartbitterkuvertüre
100 ml Obers
Orangenzesten (von ca. 1 Orange, je nach Geschmack)

und so gehts:



Die Macarons-Hälften, passend zur Füllung diesmal in Orange, werden wie im Macarons-Grundrezept angegeben zubereitet.


Für die Füllung bereitet man eine feine Schuko-Ganache zu, indem man die fein geriebene Schokolade mit erhitztem Obers übergießt und glattrührt. Zudem werden noch die Orangenzesten eingerührt.
Die Ganache gut auskühlen lassen und mit einem Handmixer aufschlagen.
Die Orangen-Schoko-Creme kann nun in die Macarons-Hälften gefüllt und diese gleich vernascht werden.
>> Das Rezept zum Herunterladen und Ausdrucken!
Teile den Artikel gerne in deinem Netzwerk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.