Himbeerzeit…

Die Himbeerzeit ist bei uns wieder angebrochen. Unglücklicherweise wirkt sich die anhaltende Trockenheit massiv auf unsere diesjährige Himbeerernte aus. Ich bin gespannt, ob wir über die notwendige „Naschmenge“ hinaus ernten werden. 
Wer sich allerdings über eine reiche Himbeerernte freut – für den habe ich eine super Idee. Ich bin letztes Jahr in einer Rezept Edition von Living & More darübergestolpert und musste das natürlich gleich ausprobieren: Himbeer-Basilikum Essig!
Mein Mann und ich haben eine Schwäche für selbstgemachte Essige bzw. auch für ungewöhnliche Geschmacksrichtungen. Mein persönlicher Top-Kauf war Lavendel-Essig… vielleicht probiere ich den heuer selbst? 
Aber zurück zum Thema: Himbeer-Basilikum Essig selbst ansetzen. Geht superschnell und schmeckt top! Ist in jedem Fall ein Highlight im Essigregal und auch ein tolles Gastgeschenk!
Sommerliche Grüße 🌞, 
Irene

Zutaten für 500 ml:

500 ml weißer Balsamico
2 Hände Himbeeren
5-10 Pimentkörner
3 Stängel Basilikum
Glasflaschen
… und so geht’s:
Die Glasflaschen werden entweder mit kochendem Wasser übergossen, oder im Backrohr bei 120°C für 10 Minuten oder im Dampfgarer sterilisiert.
Dann verteilt man die Himbeeren und Pimentkörner auf die Flaschen und gibt jeweils einen Stengel Basilikum dazu. Alles mit dem weißen Balsamico aufgießen und die Flaschen gut verschließen. 

Den Essig lässt man dann 10 bis 12 Tage an einem kühlen, dunklen Platz durchziehen und schon kann er verwendet, bzw. verschenkt werden. 

Ich persönlich habe vor dem Verwenden die Basilikumstengel entfernt, da sie nach der Ziehdauer nicht mehr so schön aussehen. Ein paar Himbeeren und Pimentkörner habe ich in der Falsche belassen, weil es einfach nett aussieht.
Teile den Artikel gerne in deinem Netzwerk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.