Orangen-Topfen Torte

Obwohl erst April, hat bei uns quasi der Sommer Einzug gehalten. Wir genießen es, draußen mit den Nachbarskindern zu spielen (bzw. ich mit den Müttern zu plaudern). Das kann man sich richtig idyllisch und „hausfrauig“ vorstellen – aber auf eine gute Art! 😉 
Um das Klischee vollends zu bedienen: ja, da werden natürlich auch Rezepte ausgetauscht! Und das eine oder andere Gustostückerl ist natürlich auch dabei ist. 
Eine meiner lieben Nachbarinnen macht zB eine ganz tolle Topfentorte – die ich euch sicher auch mal hier präsentiere. 
Heute gibt’s jedoch die abgewandelte Form mit Orangen 😊 
Passend zu den sommerlichen Temperaturen: ein leichter-fruchtiger Genuss! 
Alles Liebe, Irene

PS: Jetzt sehe ich erst, dass auch der letzte Post eine Topfen-Torten Abwandlung war… Haha: ihr erkennt meine Präferenzen 😉 

Zutaten:
6 Eier
120 g Zucker inkl. Vanillezucker
120 g Mehl
Saft von 1 Orange
Zesten von 1/2 Orange
350 g Topfen
200 g Joghurt
250 g Obers
30 g Zucker
3 Orangen
7 Blatt Gelatine
…und so geht’s:
Man trennt die Eier und schlägt das Eiklar zu Schnee. Anschließend schlägt man die Eidotter mit dem Zucker und den Orangenzesten schaumig auf. Den Orangensaft gibt man am Schluss dazu. 
Eischnee und Mehl hebt man abwechselnd mit dem Schneebesen unter. (Backpulver ist nicht notwendig, wer unsicher ist, gibt einen TL dazu.)
Der Tortenboden wird bei 165°C Umluft 25 bis 30 Minuten gebacken.
Für die Creme mischt man Topfen und Joghurt und hebt das aufgeschlagene Obers und den Zucker unter. Die Orangen filetiert und zerkleinert man und gibt sie gemeinsam mit dem Saft ebenfalls in die Creme. Für die Standfestigkeit der Creme gebe ich noch 7 Blatt Gelatine hinzu. 
Sobald der Boden abgekühlt ist, kann die Torte zusammengesetzt werden. Es bietet sich aber auch an, den Tortenboden am Vorabend vorzubereiten. 
Teile den Artikel gerne in deinem Netzwerk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.