Lukka: 1 Schnitt – 200 Kleider

*** kann Werbung enthalten, Schnitt wurde im Zuge des Probenähens kostenfrei zur Verfügung gestellt ***


Kleider nähe ich mir inzwischen supergern! Ich habe auch ein paar richtige „Klassiker“ inzwischen, dh Schnitte, wo ich mehr als 1 Exemplar im Schrank hängen habe. Für mich ist genau das das Großartige am Nähen! 

Dank der Stoffvielfalt sieht kein Kleid(ungsstück) aus, wie das andere!  

Die Schnitte von Nina von Runenstein nähe ich auch besonders gern – nicht nur, weil ich vor einiger Zeit ins Probenähen-Stammteam aufgenommen wurde – sondern, weil mich die Schnitte überzeugen. Da Selbstgenähtes nämlich entgegen der manchmal bestehenden, irrigen Annahme selten Fall günstiger ist, als gekauftes (zumindest in meiner Preisklasse 😉) – daher nähe ich selten einfach drauf los und schau mal, ob es passt. Nein – ein Schnitt muss schon vorweg überzeugen! 

Der neue Clou von Runenstein ist nun der Lukka-Kleiderdesigner. Mit einem Basisschnitt mit vielen Varianten ergeben sich rechnerisch wohl 200 verschiedene Kleider! WOW – ich hab mich hier für die ungeteilte Version mit Ballonärmeln und Manschettenbündchen entschieden. Also ich find’s recht elegant – ihr? 

Teile den Artikel gerne in deinem Netzwerk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.