DIY Zuckerl – einfach selbstgemacht!

Jeden Tag ein neues Projekt! Das versuchen wir soweit möglich umzusetzen, damit uns in unserem Corona-Lager nicht die Decke auf den Kopf fällt! Heute gibt’s DIY Zuckerl mal 2!

Spricht man mit Freunden oder liest man in den sozialen Medien – die aktuelle Situation stellt sich wohl für die meisten herausfordernd dar. Viele arbeiten im Home Office und betreuen daneben ein oder mehr Kinder. Neben dem Dank an alle, die aktuell für uns arbeiten (ÄrztInnen, Einzelhandel, Post, …), gilt meine Hochachtung auch jenen, die mit mehr als einem Kind zu Hause sind und – im worst case – auch noch daneben zu arbeiten haben.

Wir sitzen hier zu dritt: mein Mann und ich im Home Office, mit krisenbedingt richtig viel Arbeit und der kleinen Prinzessin, die sich auch erst damit abfinden muss, dass Mama und Papa zwar daheim sind, aber gar nicht soviel Zeit für sie haben.

Wir lernen grad, alle mit der Situation umzugehen und uns zu organisieren. Das bedeutet: Schichtplan, was die Arbeitszeiten angeht (bzw. arbeite ich, was geht auch neben der Maus) und eben ein „besonderes“ Projekt für die Madame pro Tag.

Zuckerl
Bonbons

Ich sag’s euch – dank dem Tagesprojekt werde ich wohl tatsächlich noch zu basteln beginnen! (Nicht meine Leidenschaft!) Aber soviele Back- und Kosmetikprojekte, die noch dazu Kinderkompatibel sind, sind mir noch nicht eingefallen…

Heute wird jedenfalls, während ich hier schreibe, das Trampolin aufgebaut! Mir war es dafür zu kalt – ich hab mich vor den Bildschirm verzogen. Die letzten Tage war es glücklicherweise so frühlingshaft, dass wir den Garten richtig super nutzen konnten – in diesen Tagen lernt man Haus und Garten echt gleich noch mehr zu schätzen!

Und damit die Madame ihre Energie richtig gut los wird – muss das Trampolin wieder aktiviert werden! Spielen mit den Nachbarkindern fällt ja leider aktuell flach.

Ok – gehen wir in medias res: Eines unserer Tagesprojekte diese Woche war: DIY Nascherei! Ich wollte mal Zuckerl aus Birkenzucker machen. Zuckerl hab ich ja schon mal gemacht (hier), und obwohl die richtig super geschmeckt haben, ist mir die Herstellung tatsächlich etwas zu aufwändig.

Aus Birkenzucker sind die Zuckerl allerdings superschnell gemacht, da die Eigenschaften des Xylits etwas anders sind, als die von herkömmlichen Zucker. Die Zuckerl härten also schön aus und sind damit gut lagerfähig. Und: Birkenzucker soll ja sogar gegen Karies wirken (ich verlinke euch hier mal Wikipedia zum Nachlesen – Quellen gibt es en masse im Internet zu finden.)

Ich persönlich finde die Kakao & Vanille-Variante ja offen gestanden einen Ticken besser… Vielleicht, weil das Birkenzucker-eigene Aroma dadurch etwas übertüncht wird. Bei den Himbeeren würde ich vielleicht einen Tacken Zitronensäure reingeben, da den Himbeeren die Säure sehr gut tut.

Wer hat Ideen für weitere Projekte? Hinterlasst doch gerne einen Kommentar mit Ideen!

Wie wäre es zum Beispiel mit selbstgemachter Knetseife?

Gesund bleiben!

Alles Liebe, Irene

Bonbons aus Birkenzucker

von Gustostückerl
Kleine Nascherei für Zwischendurch – schnell gemacht!
Härtezeit12 Stdn.
Gesamt30 Min.
Gericht: Bonbons, Nascherei
Stichwort: DIY, Kinder, Süße Versuchung

Zutaten

  • 100 g Birkenzucker

Kakao & Vanille Bonbons

  • 10 g Backkakao
  • 10 Tropfen Vanilleextrakt

Himbeerbonbons

  • 1-2 g Zitronensäure
  • 1-2 EL Himbeerpaste Himbeerpulver oder TK Himbeeren

Anleitungen

  • Man gibt Zucker (und Zitronensäure bei den Himbeerzuckerl) in einen Topf und lässt den Zucker bei mittlerer Temperatur (am Herd) schmelzen.
  • Der Zucker ist fertig geschmolzen, wenn sich im Topf eine klare Flüssigkeit befindet – Achtung: der Zucker ist nun sehr heiß!

Kakao & Vanille Bonbons

  • In die heiße Zuckerschmelze rührt man nun den Kakao (gesiebt) mit dem Schneebesen ein und gibt anschließend das Vanillearoma hinzu.

Himbeerbonbons

  • In die heiße Zuckerschmelze rührt man nun mit dem Schneebesen das Himbeermark (oder alternative Geschmacksstoffe) ein.

Bonbons gießen

  • Ich habe die fertige Zuckerlmasse mit einem Teelöffel nun in kleine Silikonformen gefüllt. Man kann aber auch auf einer Backmatte oder Backpapier einfach Drops formen oder sogar die Flüssigkeit flächig verstreichen und ausgehärtet in Stücke brechen.
  • Die Zuckerl nun am besten über Nacht aushärten lassen. (Das Aushärten hat bei uns schon etwa 12 Stunden gedauert.)
  • Nun die Zuckerl aus der Form nehmen oder vom Backpapier abziehen und in einem verschließbaren Gefäß aufbewahren.
Teile den Artikel gerne in deinem Netzwerk!

2 Kommentare

  1. Oh das klingt ja fein!
    Tolles Kinderprojekt. 😉
    Solltest du doch mal Bastelideen brauchen, melde dich bei mir, vielleicht ist was für euch dabei!
    Alles Liebe. Bleibts gesund!
    Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating