Karottentorte für die Ostertafel

Vor etwa einem Jahr hätte wohl keiner gedacht, dass wir auch in diesem Jahr Ostern nicht wie gewohnt im großen Familienkreis feiern werden. Irgendwie waren wir doch recht gut darauf eingestellt, dass im Herbst wieder alles normal sein würde – spätestens im Winter!

2021 jedenfalls sollte wieder „normal“ werden – zumindest ohne Corona. Tja, diese Rechnung ist irgendwie nicht aufgegangen. Vergleicht man diese ganzen Zahlen, mit denen man tagtäglich konfrontiert war, fragt sich wohl so mancher insgeheim, warum man im März 2020 eigentlich so nervös war. Im Vergleich zu jetzt, war es ja quasi nix.

Zurück zur Normalität wird wohl leider noch eine Weile dauern…

Karottentorte

Wobei – wir, als „Familie Gustostückerl“ werden ohnehin 2021 eine neue Normalität kennenlernen. Der Grund dafür ist auch „Schuld“ daran, dass es hier die letzten Monate so still war. An Heiligabend hatte ich nämlich ein positives Testergebnis erhalten. Nein – glücklicherweise nicht Corona!
Richtig geraten – rund um den 1. September werden wir unsere Familie mit einem Geschwisterchen für die (gar nicht mehr so) kleine Madame komplettieren!

Wie schon bei der kleinen Madame hab ich zwar kaum Beschwerden, allerdings bin ich unfassbar motivationslos. Die Nähmaschinen sind seit Weihnachten still gestanden, aber jetzt, für Ostern wollte ich euch diese köstliche Karottentorte endlich vorstellen!

Das Rezept (leicht abgewandelt) haben wir im 1. Lockdown von unserem Kindergarten zugeschickt bekommen. Ich muss ja sagen, die waren (und sind) so unfassbar bemüht – wir können uns wirklich glücklich schätzen, so einen tollen Kindergarten für die Madame gefunden zu haben!

Zurück zur Karottentorte: Ich habe hier aufgrund der aktuell eher begrenzten Esser-Anzahl eine kleine Tortenform mit 20 cm Durchmesser genommen. Mit der doppelten Masse geht sich eine 26 cm Torte gut aus!

Der Kuchenteig bietet sich aber auch an ohne Creme, schlicht als Karottenkuchen genossen zu werden!

Die Karottentorte ist also nicht nur österlich passend, sondern auch noch fast ein wenig „gesund“!

Karottentorte

Frohe Ostern!

Karottentorte

von Gustostückerl
Karottentorte mit Joghurtcreme
Zubereitung40 Min.
Backzeit45 Min.
Gericht: Torte
Land & Region: Österreich
Stichwort: Frühling, gesund, Karotten, Ostern
Portionen: 20 cm Durchmesser

Zutaten

  • 190 g Karotten gerieben
  • 125 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Vanillepulver
  • 100 g Mandeln gerieben
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 125 ml Pflanzenöl neutral
  • 2 Eier

Für die Joghurtcreme

  • 200 ml Obers aufgeschlagen
  • 200 g griechischer Joghurt
  • etwas Zucker nach Geschmack
  • 1/2 Zitrone ausgepresst

Anleitungen

Vorbereitung

  • Zur Vorbereitung werden die Karotten mit der Küchenraspel mittelfein geraspelt. Zucker, Öl und Zimt kann gleich in die Rührschüssel zusammengewogen werden. Mehl und Backpulver seperat vorbereiten. Tortenform vorbereiten (einfetten, mit Brösel auskleiden)
    Backrohr auf 180°C Umluft vorheizen.

Kuchen

  • Zucker, Öl und Zimt werden gemeinsam mit den Eiern schaumig aufgeschlagen.
  • Danach werden die Karotten und die Mandeln zum Teig hinzugegeben.
  • Mehl und Backpulver wird nun vorsichtig unter den Teig gehoben. Hierzu empfiehlt sich ein Schneebesen, es kann aber auch die Küchenmaschine auf niedrigster Stufe verwendet werden.
  • Nun kann der Teig in die vorbereitete Tortenform gegeben werden.
    Der Kuchen wird nun bei 180°C Umluft etwa 40 – 50 Minuten gebacken.
  • Nach dem Backen, den Kuchen auskühlen lassen und erst dann in Schichten schneiden.

Joghurtcreme

  • Für die Creme rührt man erst das Joghurt mit dem Zucker und dem Zitronensaft glatt.
  • Das Obers wird aufgeschlagen und unter die Joghurtcreme gehoben.

Finish

  • Nun kann die Torte zusammengesetzt werden! Gutes Gelingen!

Tipps & Anmerkungen

Nimmt man die doppelte Masse, hat man ausreichend für eine Springform mit etwa 26 cm Durchmesser oder auch eine Kastenform. Den Kuchen aus der Kastenform kann man bspw. mit der Joghurtcreme überziehen. 

Was ziert eure Ostertafel? Habt ihr auch ein bewährtes Rezept für eine Karottentorte? Dann hinterlasst doch einen Kommentar!

Natürlich dürfen auch unsere Osterklassiker dieses Jahr nicht fehlen: Osterbrot und „Godnkipferl„.

Teile den Artikel gerne in deinem Netzwerk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating