Marillen Topfen Kuchen

Leider könnt ihr den Überschriften-Ruf nicht hören! Hier ist gerade alles „-zeit“. „Mama, es ist Essenszeit!“, „Papa, kommen – es ists Frühstückszeit!“, „… es ist Malenszeit!“ etc.  Aber – es ist ja auch vor allem Marillenzeit! Ich habe fleißig eingekocht – Marmelade mit unterschiedlichen Geschmacksnuancen – wobei mein persönlicher FavoriteWeiterlesen…

… ich bin ja immer noch dabei, mein Gefrierfach mit den letztjährig gebunkerten Obstgenüssen zu leeren. Also wirklich, ich kann mich noch genau an das Gefühl erinnern, das ich hatte, als ich wirklich dachte, ich hätte zu wenig Obst verarbeitet. HAHA – meine Familie wird – sofern sie das lesenWeiterlesen…

… und noch einmal Marillen! Ich bin ja ein kleiner Fan der gelben Früchte – vor allem, wenn sie ganz reif und süß, aber noch bissfest sind. Mein Mann ist ja kein so großer Marillenfan – also zumindest mag er sie „pur“ nicht, weil die Schale so auf der ZungeWeiterlesen…

Ich liebe die Sommerzeit und das damit daherkommende Obst. Seit wir im Haus wohnen und einen großen Gefrierschrank haben, verarbeite ich schon einige Kilo Obst über den Sommer. Letztens standen 7 Kg Marillen auf dem Tisch. Klingt viel – ist aber gar nicht so die Menge. Daraus habe ich etwaWeiterlesen…